Praxis Dr. Gaertner

Im System der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) stellt die Akupunktur neben den Methoden Massage, Gymnastik, Wärmetherapie und Kräuterpharmazie einen wesentlichen Bestandteil dar.

Neben einer schmerzlindernden Wirkung bestehen vegetativ regulierende Effekte (z.B. auf erhöhten Blutzucker oder Blutdruck), motorische Wirkungen (z.B. bei Tremor) aber auch immunmodulierende Wirkungen (z.B. bei allergischen Reaktionen) oder psychische Wirkungen.

Im Taoismus, der ältesten chinesischen Naturphilosophie ist das gesamte Universum dualistisch nach den Polaritäten Yin und Yang eingeteilt. Beim gesunden Menschen liegt ein Gleichgewicht der Lebensenergie Chi zwischen diesen beiden Polaritäten vor. Auf 6 symmetrisch angeordneten Meridianpaaren an der Körperoberfläche befinden sich Akupunkturpunkte, an denen diagnostische Kriterien erfasst werden und Therapie erfolgen kann.

Bei der in unserer Praxis angewandten Form der Ganzkörperakupunktur werden mehrere Nadeln auf o.g. Meridianen je nach Krankheitsbild platziert und verbleiben dort etwa 30 Minuten. Manchmal erfolgt auch eine gesonderte Stimulation einzelner Punkte.

Akupunktur Akupunktur