Praxis Dr. Gaertner

Osteoporose gehört laut Weltgesundheitsorganisation zu den 10 häufigsten chronischen Erkrankungen.

Um z.B. Frakturen als Folgeerkrankung einer Osteoporose möglichst gering zu halten, ist ein frühzeitiges Erkennen besonders wichtig. Gemäß Leitlinien des Dachverbandes für Osteologie stellt die DXA-Knochendichtemessung aktuell das einzig empfohlene anerkannte Verfahren zur Bestimmung der Knochendichte dar.

In unserer Praxis erfolgt die DXA-Knochendichtemessung an der Lendenwirbelsäule und an der Hüfte. Ihre Daten werden mit einem riesigen Datenpool vergleichbarer Europäer abgeglichen. Mit ergänzenden osteoporoserelevanten Laborbestimmungen kann ein Behandlungsbedarf frühzeitig erkannt und das Ausmaß der Behandlungsintensität bestimmt werden.

Knochendichtemessung Knochendichtemessung (DXA)